Dart mt HSV-Flight mit HSV-Dart Logo

Deutsche Pokalmeisterschaft in Hanau

Am 04. Juni fand in Hanau das Deutsche Pokalfinale statt. Das heißt, jeder Landesverband schickt seinen Pokalsieger dorthin, um den Deutschen Pokalsieger zu finden. Aus Hamburg? Natürlich – nur der H S V!

Von den Temperaturen her, hätten wir auch in der Wüste spielen können. In der Halle waren den ganzen Tag über unerträgliche 30° (oder mehr).

Gespielt wurde leider nur in 3er-Gruppen. Also war nur der Gruppenerste sicher weiter. Zu unserem Glück hatten wir auch gleich mit Vikings Berlin und dem DSC Bochum (beide standen in der Deutschen Meisterschaft im Halbfinale) zwei richtige Kracher in unserer Gruppe. Der Auftakt war genial: Mit 7:5 konnten wir die Berliner bezwingen. Trotz der tropischen Hitze behielten wir in diesem Spiel die Nerven und gingen verdient als Sieger vom Board. Im zweiten Spiel ging es gegen Bochum. Leider verließ uns ein wenig das Glück und wir mussten uns trotz einer starken Vorstellung mit 4:8 geschlagen geben. Damit war für uns der Gruppensieg passee, zumal Bochum sich gegen Berlin das Weiterkommen sicherte. Aufgrund eines minimalen schlechteren Satzverhältnisses war für uns leider unglücklich Schluss.

Wir haben jedoch mit unserem starken Auftreten einen tollen Eindruck hinterlassen. Vielleicht hat ja nächstes Jahr die Losfee ein bisschen mehr Einsehen mit uns, und lost uns nicht eine Hammergruppe zu. Mit einem 5. Platz gehen wir jetzt in unsere (ich glaube verdiente) Sommerpause. Denn nächste Saison (ab September geht’s wieder in der Bundesliga los) warten wieder neue Aufgaben auf uns. Und wir wollen dann auch wieder sagen können: Nur der H S V!!!!